Archiv für September, 2018

Kennst du das Land, wo die Zitronen blühn…..

Wednesday, September 12th, 2018

Freitag 14.09.2018 Rathaus Biebrich 20.00 Uhr

&

Freitag 28.09.2018 Forum Naurod 19.00 Uhr

Eine mediterrane-musikalische Reise mit Viktoria Selbert (Sopran) und Fritz Walther (Klavier)

Die Berufung zu singen war schon immer Leitfaden im Leben von Viktoria Selbert, auch wenn die Berufswahl sie zuerst mit einem Studium der Romanistik, Germanistik und Theaterwissenschaft in die Welt des Journalismus und der Öffentlichkeitsarbeit führte. Groß geworden in verschiedenen Chören, u.a. Landesjugendchor Rheinland-Pfalz, und auf der Basis eigener Vokalensembles studierte sie im Anschluss an den Magister-Studiengang privat klassischen Gesang bei Elaine Woods (Hochschule für Musik Mainz), Jazz-Gesang bei Rosa Groth (Erbes-Büdesheim) und Sören Balendat, Nürnberg. Neben ihrer Tätigkeit als Marketingleiterin des Staatstheater Nürnberg setzte sie ihre Studien genreübergreifend bei Michael Heptner fort und absolvierte bei ihm eine Ausbildung zur Funktionalen Stimmbildnerin. Seit drei Jahren arbeitet sie mit Brigitta-Seidler Winkler (Immesheim), die sowohl funktional als auch nach der terlusollogischen Atemtypenlehre unterrichtet sowie mit Doris Steffan-Wagner (Wald-Michelbach). Viktoria Selbert unterrichtet an der Musikschule Bingen und ist freiberuflich als Gesanglehrerin und Stimmtrainerin in Worms und Mainz tätig.

Fritz Walther studierte Kirchenmusik und Klavier in Frankfurt und Essen (Klavier bei Gisela Sott und Paul Badura-Skoda). 1978/79 war er Preisträger der Bundesauswahl “Konzerte junger Künstler”. Bei zahlreichen Konzerten und Funkaufnahmen spielte er als Solist und mit Ensembles im In- und Ausland. Seit 1979 ist er Dozent für Klavier an der Frankfurter Musikhochschule, von 1980-85 war er Dozent für Kammermusik und Liedgestaltung an der Akademie für Tonkunst in Darmstadt. Von 1985 – 2016 war er Studiopianist am Hessischen Rundfunk und Mitglied des Radio-Sinfonieorchesters Frankfurt.

Programm:

La vie en rose

Edith Piaf

Non, rien de rien

Edith Piaf

Les feuilles mortes

Joseph Kosma

Plaisir d’amour

Jean Paul Martini

Ombra mai fu

Georg Friedrich Händel

Quella fiamma che m’accende

Benedetto Marcello

Amarilli

Giulio Caccini

Che faro senza Euridice

Christoph Willibald Gluck

L’invito

Gioacchino Rossini

Il rimprovero

Gioacchino Rossini

La Maja de Goya

Enrique Granados

El majo timido

Enrique Granados

La maja Dolorosa

Enrique Granados

Amargura

Carlos Gardel

El dia que me quieras

Carlos Gardel

Besame mucho

Consuelo Velazquez

Seguedilla

Georges Bizet

Habanera

Georges Bizet