Steph Winzen ist eine diplomierte Saxophonistin, sie beherrscht ebenso Populäres wie Klassisches, spielt und unterrichtet mit Freude und Erfolg auch Musiktheorie, Gesang, Klarinette, Querflöte und Flügelhorn.

Biographie

Steph Winzen erlernte im Alter von 10 Jahren das Flügelhorn, bevor sie das Saxophon autodidaktisch für sich entdeckte. Im Jahr 2002 begann sie, ihrer Leidenschaft folgend, ein Saxophonstudium an der Berufsfachschule für Musik in Krumbach/Schwaben bei Günther Beugel. Ihr Studium führte sie weiter an die Hochschule für Musik der Johannes-Gutenberg-Universität in Mainz, wo sie mit Diplom bei der renommierten Saxophonistin Linda Bangs-Urban überaus erfolgreich mit einer Arbeit zum Thema  “Salutogenetische Prävention durch Freizeitsport für Musiker” abschloss.

Ihr Instrumentarium umfasst neben dem Saxophon auch die Querflöte und die Klarinette. Zudem erhielt sie eine klassische Gesangsausbildung bei Elisabeth Meßthaler und Matthias Müller.

Zahlreiche internationale Meisterkurse, u.a. bei Arno Bornkamp und John-Edward Kelly, ergänzten ihren künstlerischen Werdegang. Steph Winzen wirkte bereits bei mehreren CD-Aufnahmen mit und musizierte mehrfach als Gast an den Staatstheatern in Mainz und Wiesbaden.

Seit dem Jahr 2010 erfüllt sie einen Lehrauftrag für Saxophon am Peter-Cornelius-Konservatorium der Stadt Mainz. Weitere Schwerpunkte ihrer musikalischen Tätigkeit stellen die kammermusikalische Arbeit und die intensive Zusammenarbeit mit Persönlichkeiten der bildenden Künste dar. Doch fühlt sich Steph Winzen in allen Musikstilen wohl und spielt in vielfältigsten Besetzungen. Ihr Repertoire umspannt die gesamte Musikgeschichte von barocker Literatur bis hin zu Werken der Gegenwart.